Monatsarchiv: September 2008

Das Ende der Surfpoeten

gibt es hier zu sehen.

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter scheinwelt

Qualitätskontrolle IV.

Sehr geehrter Herr Weber,

es geht uns nicht darum Sie zu verärgern oder mit „geschickten Schachzügen“ irgendetwas zu kaschieren. Über das Mindesthaltbarkeitsdatum können wir die Ware bei uns intern zurückverfolgen und wissen dadurch zum einen von welchem Grießlieferanten der Grieß geliefert wurde. Zum anderen wissen wir, ob in der Zwischenzeit irgendwo Befall festgestellt wurde und dieser durch den Schädlingsbekämpfer entsprechend versorgt wurde.

Wir fragen daher nach dem MHD um bei uns intern Maßnahmen ergreifen zu können und nicht um Sie zu verärgern, denn jede Reklamation hilft uns Fehler und Schwachpunkte zu erkennen und dort besser zu werden.

Wenn Sie uns dennoch Ihre Adresse zukommen lassen, dann möchten wir Sie gerne für die unangenehme Begegnung mit unseren Produkten entschädigen.

Mit freundlichem Gruß

Sehr geehrte Frau Rinnert,

aber ich bin doch gar nicht verärgert, im Gegenteil, jetzt tut es mir sogar leid, dass ich Ihnen nicht weiterhelfen kann und ich freue mich, dass Sie Kundeninformationen und Kritik sehr Ernst nehmen. Leider habe ich aber die Packung tatsächlich sofort weggeschmissen, wie Sie bestimmt nachvollziehen können. Im Folgenden meine Adresse. Von einer Packung Nudeln bitte ich aber abzusehen.

Mit freundlichen Grüßen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Hells Kitchen

Qualitätskontrolle III.

Sehr geehrter Weber,

vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr Interesse an unseren Produkten. Wir bedauern sehr, dass Sie mit einem Produkt unseres Hauses nicht zufrieden waren.

Zur weiteren Bearbeitung möchten wir Sie noch bitten, uns das Mindesthaltbarkeitsdatum und die Losnummer der Nudelpackung mitzuteilen. Nach Prüfung des Reklamationsgrundes erhalten Sie auf dem Postweg eine Antwort von uns, bitte geben Sie uns dazu auch noch Ihre Postanschrift bekannt.
Für Ihre Bemühungen uns zu informieren bedanken wir uns recht herzlich.

Mit freundlichen Grüßen,

Dipl. LM-Ing. Karin Rinnert
Qualitätsmanagement

Sehr geehrte Frau Rinnert,

das ist natürlich ein geschickter Schachzug von Ihnen, nach Haltbarkeitsdatum und Losnummer zu fragen, alle Achtung, aber leider habe ich die Packung sofort entsorgt um Übergriffe seitens der Käfer auf andere Lebensmittel zu verhindern, vor allem, da diese ja schon verzweifelt versucht haben, der verschlossenen Packung zu entkommen, da ihnen vermutlich der Sauerstoff knapp wurde (zu Essen war ja noch genug da).

In diesem Sinne: Matt.

Mit freundlichen Grüßen
Robert Weber

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hells Kitchen

Boulevard of Broken Dreams

Der Titel des charmanten Festivals hatte sich leider als programmatisch für die Surfpoeten erwiesen. Aber: Wir haben zehn ausgezeichnete Steinofenpizzas verdrückt, gefühlte 100 Bier getrunken und anschließend auf den Straßen von Berlin die Revolution ausgerufen. Ein Filmdokument über diesen denkwürdigen Abend wird in absehbarer Zeit an dieser Stelle veröffentlicht bzw. verlinkt werden. Vorab nur ein paar Fotos.

Die Truppe ist komplett und wartet, aber auf was?

Die Truppe ist komplett und wartet, aber auf was?

Unsere größten Konkurrenten, neben dem Kettenkarussel

Unsere größten Konkurrenten, neben dem Kettenkarussel

Spider erfüllt sich einen Kindheitstraum

Spider erfüllt sich einen Kindheitstraum

Noch sind wir selbst unser bestes Publikum

Noch sind wir selbst unser bestes Publikum

Einsam lehnen am Bekannten

Einsam lehnen am Bekannten

Mit Konrad wirkt das Zelt gleich viel voller

Mit Konrad wirkt das Zelt gleich viel voller

Schlag 9, der Laden brummt

Schlag 9, der Laden brummt

An der Spitze ist man allein

An der Spitze ist man allein

Wenigstens die haben ihren Spaß

Wenigstens die haben ihren Spaß

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter scheinwelt

Frutti di Mare

Es müssen nicht immer nur gekochte Nudeln mit Ketchup sein, das Lieblingsgericht dieses jungen Mannes, ab und zu sollte man sich auch mal was Gutes tun.

Riesengarnelen, Jacobsmuscheln und Tintenfisch in einer Butter-Weißwein-Knoblauchsoße zum Beispiel. Dazu Ruccolasalat mit Pilzen. Zusammen mit einer Flasche Chablis und ein paar Blümchen wirkt der Tag dann gleich viel freundlicher.

Kostenpunkt: ca. 10 Euro.

Musik: De Kift

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hells Kitchen

Qualitätskontrolle II.

Warum mein ansonsten so propperer Verlag nicht erwähnt, dass ich dieses Jahr zum dritten Mal für den Europäischen Hörspielpreis nominiert worden bin (Ergebnis ist noch offen) oder ein Stipendium der Filmstiftung NRW bekommen habe (dies allerdings schon letztes Jahr, allerdings für selbiges Projekt), dagegen jeden Furz von E… oder den Verlauf der Monatsblutung von L… in den Blog stellt, weiß ich allerdings auch nicht. Und: Klar bin ich deswegen Beleidigt. R…

5 Kommentare

Eingeordnet unter scheinwelt

Qualitätskontrolle

Sehr geehrte Frau Rinnert,

neulich wollte ich zu meinem Gulasch die breiten Bandnudeln von A … (nicht das ich noch eine Klage an den Hals kriege) machen. In der noch nicht geöffneten Packung wimmelte es aber zu meinem Erschrecken von kleinen, schwarzen Käfern. Die Packung hab ich bei Kaisers gekauft und war noch keine zwei Wochen bei mir herumgestanden.

Die Packung war, wie gesagt, noch so, wie sie aus Ihrem Werk kam, von daher ist davon auszugehen, dass Larven der Käfer beim Abfüllen bzw. bei der Herstellung – möglicherweise im Mehl – in diese hineingelangt sind.

Mit freundlichen aber doch irgendwie unappetitlichen Grüßen

Robert Weber

Suchbegriffe, mit denen dieser Blog gefunden wurde: Nazischwuchtel

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hells Kitchen