The perfect day

07 Uhr aufstehen und Frühstücken (Tee, Obst und Plätzchen vom Vortag)

08 Uhr wieder ins Bett gehen und mit der Freundin vögeln (Löffelstellung), anschließend dösen

10 Uhr zweites Frühstück (Kaffee und Croissant beim Bäcker unten)

11 Uhr frische Plätzchen backen (300 g Dinkelmehl, 0,2 L. Biosahne, 125 g Butter, 100 g Rohrzucker)

12 Uhr Mittagessen (Leberkäsbrötchen mit Senf beim Metzger unten)

12.30 – 13.30 Uhr zwei neue Simpsonsfolgen gucken (DVD)

13.30 Uhr wieder ins Bett gehen und Freundin vögeln (Missionarsstellung)

14 – 15 Uhr Mittagsschlaf

15 Uhr spazierengehen mit Biergartenaufenthalt (1 Hefeweizen)

17 Uhr Abendessen kochen (Fenchel in Butter schmoren und mit Sahne ablöschen, mit Cucuma-Salz-Pfeffer würzen, dazu Basmatireis und scharf angebratenes Huhn)

18.10 Uhr Simpson gucken (alte Folgen)

19 – 19.30 Uhr E-Mails checken und beantworten

19.30 – 20.30 Uhr Streitgespräch mit der Freundin führen

20.30 Uhr Versöhnungsfick (von Hinten)

21.30 Uhr schlafen.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Hells Kitchen, scheinwelt

2 Antworten zu “The perfect day

  1. Sind ja gar keine Fotos drin, in dem Beitrag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s