Simpsons sind Pornografie

Meint jedenfalls ein australisches Gericht (nein, nicht das zum essen, hö hö), und nicht nur das, sondern auch noch Kinderpornografie.

Der New South Wales Supreme Court befand, dass die Figuren der US-amerikanischen Zeichentrickserie The Simpsons nach den Gesetzen des Bundesstaates und des Commonwealth als „Personen“ zu gelten hätten – und dass Darstellungen sexueller Handlungen dieser Figuren deshalb als Pornografie zu werten sind.

Den ganzen Artikel auf Heise hier. Jedenfalls ist ein Australier, der sich eine Folge aus dem Internet heruntergeladen hat, in der Bart, Lisa und Maggie entsprechende Handlungen vollzogen haben sollen, zu einer Geldstrafe von 3000 australischen Dollar und zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Scheinwelt at it’s best.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter scheinwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s