Pelmeni mit Hühnchen und Salbeibutter

Für den Teig etwa 250 g Mehl (hier Dinkel), ein Ei, Salz, einen Schuss heißes Wasser und etwas Öl miteinander verkneten. Von der Konsistenz her sollte der Teig dann nicht mehr an den Händen kleben bleiben.

Den Klumpen jetzt möglichst dünn ausrollen (max. 1 mm, Ausrollfläche und Nudelholz mit Mehl bestäuben) und mit einem Glas Boden und Deckel für den Pelmen ausstechen.

Hühnerbrustfilet (hier Bio) in etwa überwürfelgroße Würfel schneiden (kleiner Glasdurchmesser – kleine Würfel, großer Glasdurchmesser – große Würfel) und mit Salz, Pfeffer und kleingehackter Petersilie vermengen (normalerweise Hackfleisch statt Huhn, oder für Vegetarier könnte man auch eine Masse aus Pilzen und Schafskäse nehmen, Jacek nimmt oft Sauerkraut mit Speck, Huhn schmeckt am besten, finde ich).

Überwürfelgroßer Hühnerbrustwürfel in andeutungsweise Würfelform

Überwürfelgroßer Hühnerbrustwürfel in andeutungsweise Würfelform

Hühnerwürfel auf den Pelmenboden legen, Deckel drauf und an den Rändern zusammendrücken. (Falls es nicht richtig klebt, Daumen und Zeigefinger vorher mit etwas Spucke oder Wasser befeuchten.) Für ca. 10 Minuten in kochendes/siedendes Wasser geben. Fertig. (Ete Pötete: Die Ränder mit einer Gabel zusammendrücken, sieht dann professioneller aus, ist mir aber zu viel Arbeit. Wahlweise kann man auch eine ausgestochene Teigscheibe zu einem Halbmond zusammenklappen, ich krieg dann aber nicht so viel Fleisch drinn unter, wie ich möchte.)

Kleingehackten Salbei mit Butter vermengen, diese dann leicht salzen und in einer Pfanne oder einem kleinen Topf schmelzen lassen (traditionell saure Sahne, aber Salbeibutter – das fetzt).

Über die Pelmeni gießen. Dazu Gurkensalat (Essig, Öl, Sahne, Dill).

Prijatnogo appetita!

Sieht nicht aus wie, schmeckt aber so

Sieht nicht aus wie, schmeckt aber so

Kosten: ca. 7 Euro (Biohuhn) oder 4 Euro (unglückliches Huhn). Ergibt etwa 20 größere Teigtaschen für eine bis vier Personen (ein Jero, zwei Mareikes, drei Weber oder vier Katjas).

Musik: Herbstradio

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hells Kitchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s