Dokumente der Straße

Hi Folks,

für unser Gemeinschaftsprojekt „Dokumente der Straße“ haben Falko Hennig und meine Wenigkeit gerade das Literaturstipendium des Berliner Senats bekommen. Und ich sags ehrlich: Ja, ich will damit angeben.

Gehe jetzt feiern.

Grüße

Euer Arsch mit Ohren

Robert

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter scheinwelt

6 Antworten zu “Dokumente der Straße

  1. Frau Generator gratuliert und geht sofort Zettel verlieren!

  2. robertweber

    Und vor allem die Deiner Liebhaber.

  3. TaxiBerlin

    „Dokumente der Straße“? Dafür bin ich doch zuständig! Naja, wer weiß was die Geldgeber sehen wollen …
    PS: Feier nicht wieder so doll!
    Dein TaxiBerlin

  4. Frank

    Glückwunsch, dann gehe ich demnächst wieder mal vor die Tür.

  5. @Robert: „die“ (wieso Plural???) verlieren eher elektronische Notizen und auch das eher selten. Seufz.

  6. Pingback: Dokumente der Straße: Dem unbekannten DDR-Botschafter in Paris « Ostberlin Beatet Besseres

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s