Rotweingulasch

Mit Kräutern und Basmati-Wildreis. Ich weiß ja nicht, was man Euch sonst so als Gulasch andreht, aber DAS ist ein Gulasch:

Ein halbes Kilo Rinderschmorbraten in Scheiben zerlegen, scharf anbraten und mit Rotwein ablöschen. Tomaten, eine Zwiebel (beides ganz) und Kräuter dazu, mit Salz, Pfeffer und Chillie würzen und zwei Stunden kochen lassen (TIP: Zum andicken der Soße eine Scheibe Schwarzbrot ohne Rinde dazugeben). Am Schluss noch einen Schuss Sahne.

Wacholderbeeren weglassen oder nicht so viel nehmen.

Kosten: Ca. 10 Euro für drei.

Kleckern gehört zum Handwerk

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hells Kitchen, scheinwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s