Bevor’s zu spät ist

Lieber noch mal Spargel essen. Hier zwei einfache Gerichte.

In Kräuterbutter (selfmade) gebratene Hühnerbrust mit Spargel (inzwischen müsste ja klar sein, wie das geht, also Spargel kochen oder Hühnerbrust braten, hier wurde die Pfanne aber noch mit etwas Spargelwasser abgelöscht, das macht dann die Soße).

Kosten: Ca. 5 Euro p.P. (allerdings Biohuhn)

Hier habe ich den Spargel in Butter gebraten (ist einfach knackig, wer’s mag), statt ihn zu kochen und am Schluss mit Weißwein abgelöscht. Aus lauter Jux und Dollerei noch ein paar Basilikumblätter gegen Ende dazu, muss aber nicht sein. Dazu gab es Hähnchenkeulen (einfach ohne alles, außer Salz und Pfeffer, ohne Öl auf Alu in den Ofen legen, Oberhitze und ca. eine 3/4 Stunde drin lassen, ergibt so ne Art Salz-Pfeffer-Kruste). Den Reis mit frischer Petersilie und/oder Curry bzw. Kurkuma verfeinern (das dunkle ist Wildreis).

Kosten wie oben (auch Biohuhn).

Und hier noch was einfaches ohne Spargel. Kotelett mit Spinat (tiefgefroren) und Süßkartoffeln (einfach weichkochen). Wie Ihr ein Kotelett bratet, wisst Ihr hoffentlich (obwohl Jero vermutlich sagen würde, gebratenes Fleisch ist Psycho- und /oder Yuppiescheiße, einfach ins abgepackte, marinierte beißen tut’s auch).

Kosten: Ca. 3 Euro p.P.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hells Kitchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s