Retourkutsche

Höre um 1 Uhr 30 wie sich jemand unterhält, außerden Musik. Ob ich mich beim Vermieter schriftlich beschweren soll? Ich meine, was zu weit geht, geht zu weit! Vielleicht ruf ich aber auch erst mal die Polizei, die haben eh nichts besseres zu tun. Außerdem schreit ein Baby, das geht ja gar nicht, ich muss schließlich arbeiten morgen, wie der Drecks_Nazi, der meinen freundlichen Nachbarn angeschwärzt hat. Was man hier übrigens überhaupt nicht hört, dass sind Fickgeräusche, weiß auch nicht, was die hier den ganzen Tag über treiben.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter scheinwelt

2 Antworten zu “Retourkutsche

  1. Wir hatten letzte nacht zwei besoffene Touristinnen vorm Fenster, die alle Abba-Lieder sangen (oder was man so singen nennt). Alle. Zweimal mindestens. Das war brutal. Ich beschwer mich beim schwedischen König, der soll diese Mädchen bitte nach Hause beordern.

  2. robertweber

    Wir waren auch betrunken, aber nur zu dritt und ohne Abba. Also ganz normales Hofgespräch. Hinterher kam eine Abmahnung, die aber inzwischen wieder zurückgenommen wurde. Dem Vermieter sei dank. Dem Nachbar-Nazischwein die Pest an den Hals.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s