Filmkritik I. (in Kürze)

Heute wieder mal „Lola rennt“ gesehen. Nach wie vor:

Dicker Hintern, kleine Titten, Kreuzberger Scheiße. Pulp Fiction, Natural Born Killers – das können wir auch, nur auf deutsch und angesiedelt in den 80ern (als Bolle noch nicht brannte). Ein Film von und für Filmstudenten, wohnhaft in Kreuzberg. Wenigstens ist er kurz.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Filmwelt, scheinwelt

2 Antworten zu “Filmkritik I. (in Kürze)

  1. Trotzdem mal eine gute Abwechslung zu:
    Dicke Hose, kleiner Pimmel, überall Mist.

  2. PS: (Jaja, mach ich auch immer, Blogfrisur hinterher umfönen.) Film ist aber auch nix für Kreuzberger, weil die Rennstrecke für Hierwohner zu dämlich zusammengeschnipselt ist. Eben noch Museumsinsel, gleich drauf hoppelt Mademoiselle über die Oberbaumbrücke. Schöne Postkartensammlung von vor 10 Jahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s