Filmkritik VIII. + IX. in Kürze

Von Löwen und Lämmern

Robert Redford bringt jungen Studenten auf den Pfad der Tugend zurück, zwei Ex-Studenten opfern sich in Afghanistan, eine Journalistin geht ihren Weg. Moralinsaures Gequatsche, dem ein wenig mehr Geballere gut getan hätte. Aber ok, ganz passabel.

Der Ghostwriter

Mit Spannung erwartet und dann doch kaum mehr als Durchschnitt. Britischer Premierminister wird von der CIA gesteuert, na ja. Vielleicht, lieber Roman Polanski, mal was wirklich Brisantes, z.B.  ficken mit Minderjährigen, die ein bekannter Regisseur vorher mit Drogen zulötet? Kommt halt kein Buch drin vor.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Filmwelt, scheinwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s