Filmkritik XI. in kürze

Fürs Fernsehen wohl zu brutal und fürs Kino zu sperrig, daher direkt auf DVD: Harry Brown. Ein großartiger Michael Caine wütet mit Messer, Stahlkabel und Pistole unter einer Jugendgang, bis die Fußgängerunterführung wieder sicher ist. Absolut empfehlenswert.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Filmwelt, scheinwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s