Brief an die Toten

Mein liebster Freund. Dass Wichtigste für mich ist, dass Du gelebt hast, und nicht wann Du wo oder wie gestorben bist. Schade, dass Du meine Frau nicht mehr kennengelernt hast. Sie wäre Dir eine Wonne gewesen – und ich zweifellos eifersüchtig. Zu Deiner „Party“ gehe ich heute nicht, und auch nicht zu Deinem Grab. Ich weiß nicht, was dieses häufchen Erde mit Dir zu tun haben soll. Meine Gedanken sind oft bei Dir und ich weiß, Du bist bei mir und passt auf mich auf, so, wie wir es verabredet haben.

In Liebe

Robert

(Für Stein)

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter scheinwelt

Eine Antwort zu “Brief an die Toten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s