Literaturwerkstatt V.

Vorgestern erreichte mich die mit einer leichten Kritik verbundene Absage einer Hörspielredaktion (also nichts gegen Absagen und Kritik, das ist völlig in Ordnung):

„Ich habe DIE INFEKTION gehört, der Text ist gekonnt gemacht, die Regie Annette Kurth-mäßig effektvoll und grob. Ich konnte mich allerdings damit nicht anfreunden. Es ist – und bleibt trotz / als „Science Fiction“ – eine bloße Panikmache, die mir nicht behagt, ja, die ich regelrecht obszön finde. Denn es gibt keinen Subtext, der ein anderes – ironisches – Verständnis der Geschichte zuließe. Auf bloße Panikmache setzen auch Arzneimittelhersteller, die ihre Produkte loswerden wollen … Nichts für ungut.“ Hörspielredaktion XXX

Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, darauf zu antworten:

„Vielen Dank zunächst, dass Sie sich so zügig mit dem Hörspiel beschäftigt haben, das ist durchaus keine Selbstverständlichkeit. Ihre kritischen und konstruktiven Anmerkungen habe ich mit Interesse gelesen, gestatten Sie mir bitte nun auch einige hierzu.
Das Hörspiel ist dem Horrorgenre zuzuordnen und in der Gegenwart angesiedelt (also keine ‚Science Fiction‘), sämtliche Details sind recherchiert und das ganze Stück basiert u.a. auf Pandemieplänen des RKI, Handbüchern des Bundesamtes für Zivil- und Katastrophenschutz, Übungszenarien des Bundes (Lükkex 2007), Zeitungsartikeln und Notfallplänen, sowie der seit 9/11 andauernden und gerade wieder hochkochenden Diskussion über den Einsatz der Bundeswehr im Inneren. Mit dem Argument  „Auf bloße Panikmache setzen auch Arzneimittelhersteller, die ihre Produkte loswerden wollen“ kann man auch die Klimaerwärmung vom Tisch fegen. (Nichts für ungut.)
Ob denn immer ein Subtext oder eine ironische Brechung nötig bzw. diese tatsächlich nicht vorhanden sind, sei mal dahingestellt. Im Übrigen hat sich Anette Kurth recht genau an meine Vorlage gehalten, von daher ist mir auch nicht ganz klar, wieso sie den Text einerseits loben („gekonnt gemacht“) und die Inszenierung andererseits ( „effektvoll und grob“ / „regelrecht obszön“) verdammen, ich sehe hierin einen Widerspruch.
Dennoch kann ich Ihre Kritik und auch Ihr Unbehagen durchaus nachvollziehen“

P.S. „Subtext“ scheint so ein Standardabsagebegriff zu sein (wahlweise zuviel oder zu wenig), also macht Euch nix draus, liebe Kollegen.

So, jetzt wird das Nähkästchen wieder zugemacht und zum Glück gibts ja noch Hörer:

Huhu, eure Sendung „Die Infektion“ was schon recht klasse. Nur hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen. Im Funk wird ebim Beenden des Gespräches nur „out“ gesagt… „Over and out“ würde übersetzt heißen „Kommen und Ende“. Aber ansonsten: Beide Daumen hoch :) Lieben Gruß Midnight

Hallo Einslive-Team, Ich habe durch Zufall am Donnerstag Abend euer Hörspiel „die Infektion“ mit verfolgt und war nach kurzer Zeit schon begeistert! Genial! Ich habe echt noch nie ein so stimmungsvolles,auf reale Gegebenheiten zurück greifendes Hörspiel gehört! :) Deswegen meine Frage: Gibt es dieses Hörspiel irgendwo zum Download oder gibts vll. ein Taschenbuch o.ä zum lesen?! Wäre super wenn ihr mir weiter helfen könntet! LG, Matthias

Hallo Plan B Team ich hab letzte woche den Hörspielkrimi die Infektion bei euch gehört. wann gibt es den krimi als podcast? oder wird es nochmal auf einem anderen WDR sender wiederholt? gruß Tobias

Hallo, ich habe am vergangenen Freitag gespannt das Hörspiel „Die Infektion“ (http://www.einslive.de/sendungen/plan_b/krimi/2010/11/krimi_101104.jsp) gehört, leider war ich nicht rechtzeitig zum Beginn um 23 Uhr daheim. Wird das Stück noch mal ausgestrahlt, oder gibt es das irgendwo zu erstehen bzw. als Mitschnitt?

Hallo Robert,

Ich habe vor zwei Wochen dein Hörspiel „Die Infektion“ auf 1Live gehört und war einfach nur begeistert. Selten ein so gutes Zombiehörspiel gehört, einfach klasse! Ich suche nun auch seitdem nach dem Hörspiel, weil ich den Anfang verpasst hab und erst in der 20. Minute reingeschaltet hab. Gibt es eine Möglichkeit, es runterzuladen? Ich wäre auch bereit dafür zu bezahlen, so gut hat es mir gefallen!

Liebe Grüße und mach weiter so :)

Pascal

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter scheinwelt

Eine Antwort zu “Literaturwerkstatt V.

  1. o.schultz@enhydralutris.de

    Gerade Infektion 1…3 zum zweiten Mal gehoert…. Nachdem ich vor Jahren Teil II mal auf DRadio mitgeschnitten hatte, lief gerade Teil III. Teil I danach noch im Netz gefunden.
    Kurz: Wann kommt Teil IV?
    Olaf, ja, kennt Helgoland recht gut:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s