Das Böse

Ließ sich heute nicht ermitteln. Einige Meter vor mir versucht jemand, einen beinamputierten Rollstuhlfahrer aus dem Gefährt zu ziehen. Drei Kapuzentypen (seine Begleiter) greifen ein, versuchen, den Einen zusammenszuschlagen. Der rennt weg, die Anderen hinterher. Dann hauen alle ab, auch der Rolli im Hochdrucktempo. Was ging da vor? Ich weiß es nicht. Fies ausgesehen haben alle (auch der Rolli).

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter scheinwelt

2 Antworten zu “Das Böse

  1. Buchtip zum Thema:

    Eugen Sorg „Die Lust am Bösen / Warum Gewalt nicht heilbar ist“
    [Erschienen bei Nagel & Kimche]

    Oder ganz kurz & auf deutsch:
    „Wer in die Möse beißt, ist böse – meist“
    Spruch von Thorsten Groß, dem Seckbacher Spruchbeutel und Vizekönig von Kalau/Calau

  2. robertweber

    Wir sollten uns auch wieder mal treffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s