Taxi Gourmet in Berlin

Die Freundin meines Freundes Taxi-Berlin ist extra nach Berlin gezogen, um hier in kulinarischen Genüssen zu schwelgen und darüber zu berichten. Dass dies ein aussichtsloses Unterfangen ist, hätte ich ihr gleich sagen können, in Berlin kann man einfach nicht gut essen gehen, man muss es sich schon selber kochen. Schön dazu auch die Aussagen einiger Taxifahrer, die sie gebeten hatte, sie zu ihrem jeweiligen Lieblingsrestaurant zu fahren:

„Ich esse zu Hause.“ oder „Ich habe kein Lieblingsrestaurant, sondern Magenprobleme.“

unterstreichen hier nur meine These. Entweder stimmt das Preis-Leistungsverhältnis, und dann schmeckt es beschissen, oder es stimmt nicht, und dann schmeckt es auch beschissen, so meine etwas generalisierte Erfahrung. Der beliebte Berliner Spruch: „Bevor ich nach dem Weg frag, verlauf ich mich lieber.“ kann in diesem Sinne durchaus umgedingst werden in „Bevor ich auswärts esse, verhunger ich lieber.“ Tatsächlich gehe ich in dieser Stadt überhaupt nicht mehr essen, ich bin zu oft enttäuscht worden (geneppt wäre wohl besser gesagt). Das hier dagegen lässt jede Gewichtsproblematik in den Hintergrund treten.

In Kräuteröl gebratenes Rumpsteak mit Backkartoffeln und Krautsalat

Wobei die Kräuter (Rosmarin, Salbei, Thymian, Zitronenthymian, Oregano) natürlich frisch sind und der Krautsalat selbstredend selbstgemacht (Spitzkohl im Mixer zerkleinern und mit Pfeffer, Salz, Olivenöl, Zitronensaft und Kümmel anmachen). Wie Ihr ein Rumpsteak zubereitet, findet Ihr unter „Suchen“. Falls es beim ersten Mal nicht klappt, nicht traurig sein, das dauert (Tipp: Es muss dick sein – mind. 300 g. –  und nach dem kurz braten für 5 – 10 Minuten in Alufolie ruhen lassen).

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Hells Kitchen, scheinwelt

Eine Antwort zu “Taxi Gourmet in Berlin

  1. Danke sehr, Herr Weber, for mentioning my food quests in Berlin.
    Before you give up on restaurants in this fine city, try the koefte (butchered on site!) and kunefe (dessert) here: http://berlin.kauperts.de/eintrag/Gel-Goer-Inegoel-Koefteci-Kottbusser-Damm-80-10967-Berlin.
    They just might rock your world…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s