Bachmannpreis #4

Langsam nimmt der Wettbewerb an Fahrt auf. Großartiger Text eben von Maja Haderlap über den Wald, die Nacht und den Tod. Glatte 1+. Jetzt allerdings eine Rasowitch o.s.ä. „Hänge den Kopf ins Becken und drehe den Hahn auf .“ „Der Nagel an meinem Ringfinger bricht ab.“ Es geht irgendwie um Leo, Schweiß und Schwarzbrot. Viel Rauch um nichts. Aufmerksamkeitsspanne etwa zwei Minuten.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter scheinwelt

Eine Antwort zu “Bachmannpreis #4

  1. Welcher Hahn ist gemeint? Der Gashahn?
    Mein Taxilehrer hat immer gesagt: „Sehr gute Arbeit – Zwei!“
    Ich sage: „Robert, tolle Arbeit – weiter so!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s