Monatsarchiv: September 2011

Soulfood

Trennkost: Links vegan, rechts vegetarisch.

Ein guter Salat, und als Beilage 400 g Entrecote …… umschmeicheln die gepeinigte Seele und heiligen alle Gebrechen.

Mindestens 300 g Entrecote (ca. 5 – 7 Euro) pfeffern und salzen, ein Stück Butter, dazu ein Schuss Rapsöl und kleingehacktes Rosmarin in der Pfanne erhitzen, Steak von beiden Seiten kurz oder etwas länger, ja nach Blutdurst anbraten und danach für 10 Minuten in Alufolie ruhen lassen. Die Rosmarin-Buttersoße übers Steak geben, fertig.

Anmerkungen: Öl zur Butter, damit die Butter höher erhitzt werden kann. Vom Pfeffern raten die Meisten ab, da der Pfeffer verbrennt. Wieder andere meinen, man solle Fleisch vorm Braten überhaupt nicht würzen, also auch nicht mit Salz. Ich aber mag den Geschmack von verbranntem Pfeffer. Arthurs Tochter gibt auch noch Zucker auf das Steak, der dann in der Pfanne karamellisiert, muss ich mal ausprobieren, Sie meinte aber, hinterher nicht in Alufolie wickeln, da die Karamellkruste sich sonst auflöst. In Alufolie wickelt man das Teil, und das stimmt wirklich, weil das Fleisch durch das Ruhen lassen zarter und saftiger wird.

Und weil gerade Kürbiszeit ist: Auf der Seite von Arthurs Tochter findet sich ein, zumindest famos aussehendes, Rezept, das ich bei Gelegenheit mal ausprobieren werde.

Advertisements

9 Kommentare

Eingeordnet unter Hells Kitchen

Musikvideo der Woche

Danke an Thilo Bock für den Link. Und heute abend der 2. Teil der Udo-Jürgens-Filmographie auf ARD. Ich fand den ersten Teil gar nicht so schlecht (was aber nicht heißt, dass er wirklich gut war, nur nicht so schlecht, wie ich befürchtet hatte).

Der Mann mit dem Fagott. ARD 20.15.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter scheinwelt

Punk (Def.)

Laut meiner Leserumfrage ist ein Punk also folgendes:

Punk: Als Punk wird im allgemeinen ein homophober Hobbykoch mit komischer Frisur bezeichnet, der Horrorfilme und große Frauen mag, seine Mitmenschen beschimpft, viel Bier trinkt und früh schlafen geht. (Quelle: Scheinwelt)

Mal sehen, ob diese Definition Eingang ins Lexikon findet.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter scheinwelt

Filmtip für Westernfans

Heute um 22.10 auf Pro 7: Todeszug nach Yuma. Großartiger Western mit Russel Crowe, Christian Bale und Peter Fonda. Einbeiniger Farmer bringt Gesetzlose ins Gefängnis zurück. So schlicht kann eine Storyline sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Filmwelt

Grabsteinsprüche #5

Hier ruht Robert Weber. Und wenn Euch einer fragt, wie es ihm am Schluss gegangen sei, dann sagt ihm: Wie in „The Last Radio Show“.

4 Kommentare

Eingeordnet unter scheinwelt

Punk der ersten Stunde

Rober Weber ca. 1970, der Punk musste erst noch erfunden werden, aber das Outfit war da.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter scheinwelt

Grabsteinsprüche #4

Hier ruht Robert Weber. Und wenn Euch jemand fragt, was er gedacht hat, dann sagt ihm: Ihr wisst nur, was er gesagt hat, und das war nicht sehr viel.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter scheinwelt