R.I.P.

Fast hätte ich ihn vergessen, Deinen Todestag, und ich könnte mir vorstellen, das wäre Dir gar nicht mal so unrecht gewesen. Wärst Du heute noch hier, vielleicht hätten wir uns verabredet, Du wärst zu früh, zu spät oder gar nicht gekommen, wir hätten, in ersteren Fällen, etwas Gutes gegessen, den einen oder anderen Schnäpperchen getrunken (oder das?) und etwas gepufft. Und so soll es heute auch sein. Du fehlst mir oft sehr.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter scheinwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s