„Ohne Dich ist alles Staub“ – Buchpremiere

Für alle, denen wir noch nicht penetrant genug waren:

Morgen, am 09.02. stellen wir unser gemeinsames Buch im Roten Salon der Volksbühne vor. Beginn um 20 Uhr. Eintritt 8, ermäßigt 6 Euro. Als Gastleserin konnten wir Judith Hermann gewinnen, für die Musik sorgt Manfred Maurenbrecher.

Ein ausführliches Interview gibt es heutab 19.15 Uhr auf Pi-Radio (88,4 oder Livestream).

Auf Flohmärkten, im Kempowski und im Deutschen Tagebucharchiv haben die Autoren recherchiert, viele der jetzt erstmals abgedruckten Briefe wurden aber auch von ihren Verfassern oder deren Nachfahren eingesandt, anonymisiert und zu Zehnjahrespäckchen gebündelt, die so schöne Titel tragen wie „Backfischaquarium 1910-1919“ oder „Ich bin am Ende, und sie fährt Mercedes 1980-1989“. „Ohne Dich ist alles Staub“ erzählt viele kleine Geschichten und Geschichte, gewährt tiefe und repräsentative Einblicke in das Herz- und Seelenleben verschiedener Generationen. Hastig hingeworfene Zeilen stehen neben schwärmerischen Liebeserklärungen, sachliche Erläuterungen neben aufgeregten Tagebucheinträgen. Und Gedichten. Ein schönes Buch. Ein berührendes, amüsantes und oft auch alltags-poetisches:

Eines Tages werden wir sterben/aber Du wirst als Blume und ich/als Schmetterling wiedergeboren/und egal auf welcher Wiese Du blühst/ich werde Dich finden/denn ohne Dich/ist alles Staub.

(Katja Weise, NDR Kultur)

Der komplette Beitrag ist hier zu hören.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter scheinwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s