Back on the Road

Nächste Woche gehts los, seit Jahren besteige ich wieder mal ein Flugzeug, wenn ich mirs genau überlege, bin ich seit 09/11 nicht mehr geflogen, mal sehen, was diesmal wieder passiert.

Zunächst geht es via Zürich nach Bern. Samuel vom Cafe Kairo stellt mir netterweise seine Wohnung schon einen Tag vorher zur Verfügung, so das ausnahmsweise einmal Zeit für ein oder zwei ausgedehne Stadtbummel im wunderschönen Bern bleiben. Im Cafe Kairo war ich bereits zwei, möglicherweise sogar drei Mal zu Gast, so genau kann ich mich nicht mehr daran erinnern, damals hab ich noch getrunken, jedenfalls die köstliche Küche ist mir noch gut im Gedächtnis.

10.04. Cafe Cairo, Bern. Lesung aus “Ohne Dich ist alles Staub”.

Das diesjährige Festival „Erzählzeit ohne Grenzen“ findet wie immer deutsch-schweizerisch grenzüberschreitend statt, so dass wir dort gleich zwei Mal lesen werden. „Alles Liebe“ lautet das Motto, und da passen wir natürlich mehr als hinein.

– 11.04. Gottmadingen, Festival “Erzählzeit”, Lesung aus “Ohne Dich ist alles Staub”.

– 12.04. Büsingen, Festival “Erzählzeit”, Lesung aus “Ohne Dich ist alles Staub”.

Kaum wieder Zuhause sind wir bereits ein paar Tage später zu Gast bei den Brandenburger Landfrauen, die uns in ihr Herz geschlossen haben, anders kann ich mir nicht erklären, dass dies bereits unsere fünfte und sechste Lesung ist.

– 17.04. Luckau, Brandenburger Landfrauen. Lesung aus “Ohne Dich ist alles Staub”.

– 25.04. Lindenau, Brandenburger Landfrauen. Lesung aus “Ohne Dich ist alles Staub”.

Noch etwas hin, aber da ich schon mal dabei bin: Vom 29.August bis 01. September findet im malerischen Städtchen Ebern (nahe Schweinfurt), welches zufällig nicht unweit meines Geburtsortes liegt, die Weltmeisterschaft im Field Target statt, einer Sportart, die ich selber auszuüben gedenke, wenn endlich die Genehmigungsverfahren für die Anlage im Berliner Umland durchgeboxt sind. Jedenfalls werde ich vor Ort sein und a la Hunter S. Thompson für den SWR berichten.

Die Gelgenheit nutze ich dann auch, um meinen alten Freund Steven Roscoe zu besuchen, der gerade seine zweite Herzoperation hinter sich hat, und der im malerischen Ochsental residiert.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter scheinwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s