Das Reich der Freiheit beginnt da, wo Arbeit aufhört (Karl Marx).

Am Samstag ist es wieder so weit. Wie schon in den letzten zehn Jahren treffen wir uns am 2. Mai um 13 Uhr am Senefelder Platz, um den Internationalen Kampf- und Feiertag der Arbeitslosen zu begehen. Die Route führt über die Senefelder, die Oderberger, die Kastanie hinauf zu den Schönhauser Allee Arcaden und von dort zurück zur Baiz. Die Bolschewistische Kurkapelle rockt dort zur musikalischen Abschlusskundgebung und es gibt auch was zu futtern. Faule Menschen führen keine Kriege, also kommt vorbei und schließt Euch an, wenn es wieder heißt: Kein Schweiß für Geld. Sieben Tage Freizeit bei vollem Lohnausgleich. Die witzigste Demo Berlins.

Brandneu und von Taxi Berlin.

Bilder_047Bilder_044

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter scheinwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s