Gehobenes Erdloch

Von meiner virtuellen Freundin Arthurs Tochter stammt dieser Tip, den Sie T.C. Boyles Wassermusik entnommen hat. Ich brauche ein Kamel, unbedingt, und ein Loch zum graben.

Rezept:

Viel Feuerholz
200 Regenpfeifer-Eier
20 Karpfen (Zweipfünder)
500 Datteln
4 Trappen (gerupft und gereinigt)
2 Schafe
1 großes Kamel

ausreichend Doum-Palmenblätter zum Umwickeln des Kamels
Zubereitungszeit: dauert etwas länger
Vorbereitung

Man grabe ein Feuerloch, das geeignet ist, ein gefülltes Kamel aufzunehmen. Das Flammenmeer auf eine ca. 1 m tiefe Lage glühender Kohlen hinunterbrennen lassen.
200 Regenpfeifer-Eier separat hartkochen.
Die geschuppten Karpfen sodann mit den geschälten Eiern und den 500 Datteln füllen.
Die fein gewürzten, gerupften und gereinigten 4 Trappen mit den gefüllten Karpfen füllen.
Die beiden Schafe mit den gefüllten Trappen füllen.
Sodann das große Kamel mit den gefüllten Schafen füllen. Das Kamel kurz ansengen, dann mit Doum-Palmenblättern umwickeln und in der Glut vergraben. Zwei Tage lang backen.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter scheinwelt

Eine Antwort zu “Gehobenes Erdloch

  1. Wenn Du das Loch hast und das Kamel und vielleicht noch ein paar Trappen und Regenpfeifer – melde Dich! Ich habe den Garten und besorge die Datteln, deal?
    Und dann sitzen wir über der qualmenden Erde und lesen uns gegenseitig aus „Wassermusik“ vor.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s