Raketenautos und Tulpenzwiebeln #21

13.04.2016, 11:30 Uhr.

Julius begrub Petunia an der Biegung des verdorrten Tulpenfeldes, so, wie es ihr letzter Wunsch gewesen war. Um das Schänden ihres Leichnams durch wilde Hunde, Geier und Hyänen zu verhindern, bedeckte er das Grab mit den abgefahrenen Reifen seines Raketenautos, als Grabstein diente ein zerbeulter Kotflügel, in den er ihren Namen ritzte. Eine würdigere Grabstätte ließ sich für sie, die ein Leben als Trabant an der Seite eines Mannes, der dem Rausch der Geschwindigkeit verfallen war, geführt hatte, kaum vorstellen. Julius hielt seine Tränen zurück und straffte seinen gestählten Körper. Er war entschlossen, seinem geliebten Weibe die letzte Ehre auf die einzige Art, die ihm möglich war, zu erweisen, indem er mit dem Lada als erster Mensch auf vier Rädern die Schallmauer durchbrach. Er wusste, nichts anderes hätte sie von ihm erwartet.

Tatjana und Stalingrad verharrten auffällig schweigsam im Hintergrund mit betretenen Mienen. Selbst sie, die an Unflätigkeit und Gefühllosigkeit nicht zu überbieten waren, hatte der Tod von Julius geliebter Gefährtin nicht unberührt gelassen. Möglicherweise gemahnte sich auch der zweite Todesfall innerhalb weniger Tage in dieser unwirtlichen Einöde an ihre eigene Vergänglichkeit, vielleicht hatten sie aber auch immer noch an den Auswirkungen des Alkoholentzuges zu leiden, den Julius ihnen zwangsverordnet hatte, solange der Lada nicht für einen neuen Rekordversuch startklar war, was dazu führte, das er am folgenden Morgen, im Licht der aufgehenden Sonne, der er entgegen zustürmen gedachte wie einst Alexander der Große wider die persische Übermacht in der Schlacht von Issos, für einen erneuten Anlauf des höchsten Ruhmes, dessen ein Sportsmann zu erringen in der Lage war, obschon Petunie noch nicht erkaltet, bereit sein würde, jegliches Gespött, das ihm seit seinen Bemühungen entgegen gebracht wurde, mit einem lauten Knall zum Verstummen zu bringen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter scheinwelt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s