Raketenautos und Tulpenzwiebeln #2

Am Donnerstag, 30. Juni um 19 Uhr der zweite Teil der dreiteiligen Lesung. Diesmal mit Spider als  Karsten Krampitz und Robert Weber als Heribert Günzelsau. Um pünktliches Erscheinen und gepflegte Kleidung wird gebeten. Eintritt frei. Ort: Baiz.

Raketenautos und Tulpenzwiebeln #2

Heribert Günzelsau wird in die Psychiatrie eingewiesen, wo man ihm weiszumachen versucht, er habe nie auch nur eine einzige Zeile veröffentlicht, ja, eine Person seines Namens existiere überhaupt nicht. Und tatsächlich, als Günzelsau im Internet Nachforschungen über sich selbst anstellt, scheinen seine Existenz und sein Werk aus dem digitalen Gedächtnis der Menschheit getilgt, was ihn nur in der Annahme bestärkt, es sei eine großangelegte Verschwörung des Literaturbetriebes gegen ihn im Gange.

Als es Günzelsau gelingt, aus der Anstalt zu entkommen, stürzt er in noch größere Verwirrung. In seiner Wohnung lebt ein Fremder, seine alte Freundin Inge will ihn nie gekannt haben, ebenso seine Ex-Frau Hanna. Heimat- und Namenlos, ohne Papiere und Obdach weiß er sich nicht anders zu helfen, als sich als Flüchtling auszugeben, um wenigstens ein Dach über dem Kopf und etwas zu Essen zu haben. Ein fataler Fehler, denn er landet in einem Abschiebelager und sitzt kurz darauf in einem Flugzeug nach Albanien.

Trashfilm_MG_6714.jpg

Rechts Robert Weber als Günzelsau, links Spider als Krampitz.

4 Kommentare

Eingeordnet unter scheinwelt

4 Antworten zu “Raketenautos und Tulpenzwiebeln #2

  1. Es lag nicht an der Pünktlichkeit, und auch nicht an der nicht vorhandenen gepflegten Kleidung, eher an der Qualmerei in der Baiz, aber vor allem daran, dass ich die Ankündigung zu spät gesehen habe …
    Ich hoffe, die Lesung war gut!
    PS: Heribert Günzelsau im Albanien – ich glaube das ist ’ne Sackgasse, also für ihn jetzt. Bin gespannt, ob und wie es weiter geht!

  2. Wegen mangelnder Zuschauerbeteiligung (1) ausgefallen, findet also noch mal im Herbst statt. Dafür habe ich mich mal wieder länger mit Spider unterhalten können, war auch nett.

  3. Wollten wahrscheinlich alle Ronaldo sehen …
    PS: Weißt du schon Wann im Herbst?

  4. Sommer ist einfach eine Scheiß-Zeit für sowas. Voraussichtlich Oktober, da ich fast den ganzen September auf Korfu bin ;-)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s