Roman

Bei 2001 inwzischen für 3.99


3938424_060
„Das großartige Desaster einer Zivilisation, die
sich um alle kümmert, aber niemanden wirklich
glücklich macht. Eine Berlin-Wüste, die er-
schreckt, aber seltsamerweise auch anzieht.
Alles sehr trocken beschrieben, irgendwie von
der Seite beobachtet. Brutal, trashig, lakonisch
und manchmal sehr komisch.“
Wladimir Kaminer

„Eine wilde Reise durch die Nächte Berlins, roh
und unzivilisiert – wie alles, was gut ist.
Böser Roman – gutes Buch.“
Jakob Hein

„Eine wirklich schnelle, gute und schmutzige Ber-
liner Underground-Liebesgeschichte, die auch
noch umwerfende Sexszenen enthält.“
Jess Jochimsen

Advertisements

2 Antworten zu “Roman

  1. Pingback: Was ich an meiner Frau besonders schätze « nachrichten aus der scheinwelt

  2. Pingback: Ich bin vergriffen « nachrichten aus der scheinwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s